Category Archives: Aktion

Günzburger Waldbad beendet erfolgreiche Saison

By | Aktion, Waldbad | No Comments

Mit gesponserten Liegestühlen bereitet sich beliebte Freizeiteinrichtung auf 2023 vor Günzburg.

Ein toller Sommer neigt sich langsam dem Ende entgegen und so endet auch eine erfolgreiche Saison im Günzburger Waldbad. Am Sonntag, 11. September, heißt es für die Besucherinnen und Besucher ein letztes Mal baden, rutschen und relaxen, bevor es für die kälteren Jahreszeiten schließt. Nach zweijähriger Corona-Durststrecke mit vielen Auflagen und Einschränkungen, die sich auch auf die Besucherzahlen ausgewirkt hatten, zählt die Freizeiteinrichtung in ihrem 60. Jubiläumsjahr rund 110.000 Gäste. Die Vorbereitungen für 2023 sind bereits in vollem Gange.

„Wir hatten einen Supersommer, fast durchgehend von Ende Juni bis Ende August“, freut sich der Vorstand der Stadtwerke Günzburg KU, Lothar Böck. Neben den Besuchern aus Günzburg und der Region konnten auch viele Gäste aus Leipheim empfangen werden, da das dortige Bad momentan wegen Sanierung geschlossen hat. „Unser Waldbad ist ein Generationenbad. Mit Angeboten wie Schwimmkursen für Kinder sowie einem abwechslungsreichen Sportprogramm ist es attraktiv für alle Altersschichten“, sagt Böck. Auch gastronomisch ist die Freizeiteinrichtung mit dem neuen Pächter von „Joe’s Biergarten am Waldbad“, der noch bis Ende September geöffnet hat, gut aufgestellt. „Das Günzburger Waldbad ist ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Freizeitlandschaft Günzburgs mit Kultcharakter“, findet auch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.

Für einen noch entspannteren Waldbad-Besuch spendierte die Sparkasse GünzburgKrumbach zehn Liegestühle, die am Becken und auf der Wiese verteilt zum Relaxen einladen. „Die Liegestühle der Sparkasse kommen bei unseren Gästen sehr gut an und wir freuen uns, wenn wir in der Saison 2023 weitere Entspannungsoasen anbieten können“, sagt Stadtwerke-Vorstand Lothar Böck. Der nächste Sommer in Günzburg kann kommen!

Waldbad neue Liegestühle

So lässt es sich aushalten: Direktor der Sparkasse Günzburg-Krumbach Daniel Gastl, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Vorstand der Günzburger Stadtwerke KU Lothar Böck freuen sich auf die Waldbad-Saison 2023 mit neuen Liegestühlen

60 Jahre Waldbad Günzburg – eine Kulteinrichtung in Günzburg

By | Aktion, Waldbad | No Comments

Das Günzburger Waldbad hat Geburtstag. 60 Jahre ist die Einrichtung dieses Jahr alt. Ein Grund für einen Blick zurück und in die Zukunft.

Generationen von Günzburgern kennen die Einrichtung, haben Stunden ihrer Freizeit im Waldbad verbracht. Viele verbinden Jugenderinnerungen damit. Beliebt ist die Einrichtung nach wie vor bei allen Altersklassen, bei jung oder alt. Ob Frühschwimmer, Mütter mit Kindern, Jugendlichen, Familien, Gästen die sich nur sonnen möchten oder Lust auf Unterhaltung haben, sich eine Auszeit vom Alltag nehmen wollen, sich mit Freunden sportlich betätigen möchten oder im Biergarten eine Brotzeit genießen wollen. Zum Erholen lädt das Waldbad allemal ein. Idyllisch in den Donauauen gelegen, punktet es mit der großen Liegewiese und dem schönen Baumbestand.

Anlässlich des Geburtstages der Günzburger Kulteinrichtung haben die Stadtwerke Günzburg zusammen mit dem Heimatmuseum Günzburg eine kleine Ausstellung im Eingangsbereich des Waldbades aufbereitet. Die Besucher können sich anhand von Daten und Bildern über die Entstehungsgeschichte des Waldbades informieren, ebenso darüber was sich in den Jahrzehnten des Bestehens alles verändert hat. Es wird dabei über die verschiedenen Sanierungsmaßnahmen im Laufe der Zeit berichtet aber auch über Dinge die im Hintergrund ablaufen, z. B. wie die Technik funktioniert. Ebenso sind die umfangreichen Aufgaben des Personals dargestellt. Auch Bilder die bei der 50-Jahrfeier entstanden sind, gibt es zu sehen. Diese musste seinerzeit aufgrund eines Unwetters abgebrochen werden und hat große Schäden in der Einrichtung angerichtet hat.

Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Stadtwerke Vorstand Lothar Böck sind sich in einem Punkt sicher: das Waldbad ist und bleibt ein fester Bestandteil der Günzburger Freizeitlandschaft. „Wir wollen, dass auch die nächsten Generationen noch viele schöne Stunden in unserem Waldbad verbringen können und sich noch in Jahrzehnten gerne daran erinnern“, sind sich beide einig.

60 Jahre Waldbad

Trinkwasserbrunnen Wätteplatz wieder in Betrieb

By | Aktion, Wasser | No Comments

Der Trinkwasserbrunnen am Wätteplatz ist nach zwei Jahren Pause wieder in Betrieb.

Pünktlich zum Beginn der Sommermonate lädt der Trinkwasserbrunnen am Wätteplatz wieder dazu ein, sich an heißen Tagen mit einem Schluck kühlen Wasser zu erfrischen. Auf Knopfdruck kann jeder seinen Durst löschen. Wassermeister Christian Eisele und Stadtwerke-Vorstand Lothar Böck haben das Angebot der Stadtwerke Günzburg getestet und können dies jedem weiterempfehlen.

Trinkwasserbrunnen Wätteplatz

 

Bäume für das Günzburger Waldbad

By | Aktion, Waldbad | No Comments

Der Baumbestand im Günzburger Waldbad hat Nachwuchs bekommen.

Die parkähnliche Anlage des Waldbades inmitten der Donauauen ist geprägt durch ihre idyllische Lage. In den vergangenen Jahren mussten immer wieder Eschen aufgrund der Triebspitzenkrankheit gefällt werden. Firmen haben nun durch ihre Baumspenden dazu beigetragen, den Charakter und die Atmosphäre der Einrichtung zu wahren: Die Firmen Containerservice Gröger, Elektro Strehle, Baur & Söhne, die Rittmeyer GmbH und der Maschinenring Günzburg. Mit deren Spende konnten nun neue Bäume wie Rot- und Weißbuche sowie Spitz- und Bergahorn gepflanzt werden, die den künftigen Generationen von Waldbadbesuchern in einigen Jahren kühlen Schatten an heißen Tagen spenden sollen.

Waldbad4

Stadtwerke Vorstand Lothar Böck (links) und Waldbadleiter Günter Münzing (rechts) freuen sich über die Baumspenden der Firmen Rittmeyer GmbH vertreten durch Timo Krogmann (2.v.l), Containerservice Gröger vertreten durch Jürgen Backeler (3. v. l.) und Elektro Strehle vertreten durch Bernd Egger (4. v. l.). Nicht mit auf dem Bild sind Vertreter der Firmen Baur & Söhne sowie des Maschinenrings Günzburg. Bildnachweis: Stadtwerke Günzburg / Zeiser

Waldbad Günzburg startet in die Badesaison

By | Aktion, Waldbad | No Comments

Endlich ist es soweit – das Günzburger Waldbad startet am Samstag, den 7. Mai um 9 Uhr in die neue Badesaison. Die beheizten Becken sind gefüllt und warten darauf dass die ersten Gäste ins Wasser springen. Dieses Jahr gibt es auch wieder Jahreskarten, die an der Kasse des Bades erhältlich sind. Die Öffnungszeiten sind wie in den vergangenen Jahren (www.waldbadguenzburg.de). Die Stadtwerke freuen sich auf einen sonnigen Sommer und wünschen heute schon allen Besuchern erholsame Stunden!

Waldbad 03.05. Waldbad 03.05.2

Weltwassertag 2022 am 22.03.2022

By | Abwasser, Aktion, Unternehmen, Wasser | No Comments

werk ii brunnen ii neubohrung 011

Die Stadtwerke Günzburg informieren zum jährlichen Weltwassertag

Unser Grundwasser: Der unsichtbare Schatz

Mit dem jährlichen Weltwassertag am 22. März erinnern die Stadtwerke Günzburg an die große Bedeutung des Wassers. Es wird dadurch auf die Vorzüge, aber gleichzeitig auch auf die zu bewältigenden Herausforderungen rund um das Thema Wasser aufmerksam gemacht. Dieses Jahr steht der Tag unter dem Leitsatz „Unser Grundwasser: Der unsichtbare Schatz“.

„Sauberes Trinkwasser ist für uns alle normal und gehört längst zum Alltag: Wir drehen den Wasserhahn auf und schon haben wir bestes Trinkwasser zur Verfügung. Dies sollten wir mit Blick auf die Zukunft gemeinsam zu schätzen wissen, denn Trinkwasser ist unverzichtbar für alle Lebensbereiche“, erläutert Lothar Böck, Vorstand der Stadtwerke Günzburg.

Durch die Corona-Pandemie und die verheerende Flutkatastrophe im  Sommer 2021 in Teilen von Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz wurde die Bedeutung einer reibungslos funktionierenden und jederzeit verlässlichen Daseinsvorsorge der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung wieder eindrucksvoll ins allgemeine öffentliche Bewusstsein gerückt und zudem verdeutlicht, warum wir diesen unsichtbaren Schatz – das Grundwasser – schützen und wahren müssen, damit wir uns auch künftig darauf verlassen können.

Die Stadtwerke Günzburg sorgen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jeden Tag aufs Neue dafür, dass unser Trinkwasser in geforderter Qualität und Menge zu jeder Tages- und Nachtzeit in Günzburg und den außerhalb des Stadtgebietes angeschlossenen Gemeinden zur Verfügung steht. Derzeit beträgt die jährliche Abgabemenge der Stadtwerke insgesamt ca. 2,5 Millionen m³ Wasser. Pro Kopf liegt der Tagesbedarf an Trinkwasser deutschlandweit bei ungefähr 127 Litern.

Überwiegend stammt das Grundwasser aus Regenwasser, welches durch den Boden und dabei  durch sog. Grundwasserleiter sickert. Dies sind verschiedene Gesteinskörper, bzw. Bodenschichten, durch welche das Wasser fließen kann. Etwa 74 % des Trinkwassers in Deutschland stammt aus Grundwasser. Dieses weiterhin ausreichend zu schützen und zu bewahren muss deshalb unter vielerlei Gesichtspunkten mehr denn je im Fokus aller stehen, denn als wichtigste Trinkwasserressource in Deutschland stellt es ein sehr kostbares und unverzichtbares Gut für die Menschheit dar. Zunehmend ist es allerdings verschiedenen Belastungen ausgesetzt, sei es durch den Klimawandel, menschliches Handeln oder industrielle Prozesse. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, dass der Schutz von Grundwasser- und somit auch Trinkwasserressourcen künftig weiter gefördert und ausgebaut wird.

 Zukunft des Wassers

Böck äußerst sich zudem hinsichtlich der Zukunftsausrichtung der Wasserwirtschaft: „Gerade an Systemen und Infrastrukturen der Wasserwirtschaft müssen im Laufe der Zeit immer wieder Anpassungen vorgenommen werden. Dazu gehören u. a. die örtlichen Wasserleitungsnetze, aber auch die zugehörigen Abwasserkanäle und Kanalisationen. Hier braucht es Sorgfalt und gute Pflege, um die für Generationen gebaute Netzstruktur in stets einwandfreiem Zustand zu halten und darüber hinaus Sanierungsmaßnahmen durchzuführen. Erforderlich sind fortlaufend hohe Investitionen, auch wenn beim Leitungs- und Kanalnetz der Verschleiß oftmals nicht sofort sichtbar wird. Zusätzlich steigern der Klimawandel und die Demografie die Kosten für solch notwendige Investitionen. Mit immer mehr werdenden Trockenperioden stellt sich immer öfter die Frage, wie die Systeme für die Sicherung der Trinkwasserversorgung und für die Bewältigung von Starkregenereignissen gewappnet werden können. Auch der Mangel an geeigneten Baufirmen und Fachkräften birgt eine weitere Herausforderung, die gestellten Anforderungen in Zukunft zu erfüllen und allen Ansprüchen gerecht zu werden.“

Wie vor einigen Wochen in der GZ berichtet, nehmen die Stadtwerke in den nächsten Jahren zu diesen Aufgabenstellungen umfangreiche Weichenstellungen vor, um die Wasserversorgung Günzburgs für die kommenden zwei Jahrzehnte zu rüsten.  Die Sicherung der Wasserschutzgebiete vor Einträgen stellt dabei eine der wichtigsten Aufgaben dar. „Dies muss uns allen ins Bewusstsein gelangen“, so Böck. „Wir brauchen hier ein breites Verständnis von Gesellschaft, Wirtschaft, Landwirtschaft, Umweltverbänden und jedem Einzelnen, um diese Interessen zu sichern und diesen unsichtbaren Schatz für unsere künftigen Generationen zu wahren.“

 

Wasserleitungs – ,Kanal – und Straßenbau in der St.-Blasius-Straße in Leinheim

By | Abwasser, Aktion, Baustellen, Wasser | No Comments

Die Stadtwerke Günzburg müssen die bestehende, mehr als 50 Jahre alte Wasserleitung und den Mischwasserkanal in der St.-Blasius-Straße dringend erneuern. Mehrere Rohrbrüche in den vergangenen Jahren machen diese Maßnahme erforderlich. Der Straßenbelag, die Gehwege, Straßenentwässerung und die Straßenbeleuchtung werden von der Stadt Günzburg im Ausbaubereich ebenfalls erneuert.

Der Beginn der Arbeiten ist in der Woche vom 7. März vorgesehen. Hierfür muss die St.-Blasius-Straße von der St.-Blasius-Straße 25 bis zur Einmündung Deffinger Weg für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Es sind nur bestimmte Bereiche abschnittsweise gesperrt, so dass der Anliegerverkehr jeweils von beiden Richtungen bis zur Baustelle aufrechterhalten werden kann. Die Grundstücke sind, mit zeitweisen Einschränkungen, anfahrbar.  Die Einschränkungen werden auf der Baustelle jeweils mit den Anliegern abgesprochen. Die Straßenbauarbeiten der Stadt Günzburg folgen mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung. Aufgrund des Umfangs der Gesamtmaßnahme einschließlich der Erneuerung der Straßendecke, der Gehwege und der Straßenbeleuchtung werden die Arbeiten voraussichtlich bis 14.10.2022 andauern.

Der Durchgangsverkehr wird dementsprechend umgeleitet. Stadt und Stadtwerke Günzburg bitten bei den Anliegern um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

 

Coronavirus – Eingeschränkte persönliche Erreichbarkeit der Verwaltung und der Außenstellen

By | Aktion, Allgemein, Organisation | No Comments

Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen und um Sie und uns zu schützen treffen wir entsprechende Regelungen hinsichtlich der persönlichen Erreichbarkeit.

Um die Handlungsfähigkeit der Stadtwerke über die nächste Zeit hin gewährleisten zu können, ist die Verwaltung sowie das Wasserwerk als auch die Kläranlage hauptsächlich nur noch telefonisch erreichbar.

Dies bedeutet auch, dass wir unsere Tätigkeiten auf das Notwendige beschränken und ggf. Termine verschieben müssen sowie einzelne Maßnahmen derzeit nicht durchführen können.

Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!

Die Erreichbarkeit in dringenden Fällen wie z. B. Rohrbrüchen ist nach wie vor gewährleistet. Hierfür stehen entsprechende Ansprechpartner über die Bereitschaftsnummern

Wasserwerk:   0176/10176919

Kläranlage:      0176/10149621

jederzeit zur Verfügung.

Die Verwaltung ist telefonisch über die Rufnummer 08221/36716 zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unser Verwaltungsgebäude geschlossen halten.

Persönliche Vorsprachen sind derzeit nicht vorgesehen. In dringenden Fällen, ist eine Abstimmung nach telefonischer Voranmeldung im Einzelfall möglich.

 

Banner AZUBI MOVIE expo

AZUBI MOVIE Expo 2021 wir nehmen teil!

By | Aktion, Organisation, Unternehmen | No Comments

Am 24.07.2021 startet die digitale Jobmesse AzubiMovie Expo.

Über unseren Messestand könnt Ihr uns direkt kontaktieren und Euch über unsere Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Wir suchen Auszubildende als:

  • Fachangestellte für Bäderbetriebe (m/w/d)
  • Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d)
  • Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

Schaut vorbei, wir freuen uns auf Euren Besuch!

Hier geht es zur Messe.

Das Waldbad startet am Mittwoch, 09.06. in die Saison 2021

By | Aktion, Allgemein, Waldbad | No Comments

Am Mittwoch, den 09. Juni 2021 ist es soweit. Das Waldbad startet in die Freibadsaison 2021.

Für den Besuch des Waldbades ist folgendes zu beachten:

  • Begrenzte Besucherzahl: die aktuelle Auslastung des Waldbades ist jederzeit online über die Homepage abrufbar. In den Becken ist ebenfalls eine begrenzte Anzahl gleichzeitiger Nutzer vorgegeben.
  • Es gilt Maskenpflicht im Eingangsbereich und falls der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Badegäste müssen eine FFP2 Maske tragen. Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Geburtstag.
  • Der Einlass von Kindern unter 12 Jahren ist nur in Begleitung eines zuständigen Erwachsenen erlaubt.
  • Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in allen Bereichen.
  • Kontaktdatenerfassung erforderlich, vorzugsweise über die Luca-App. Siehe auch die unten aufgeführten Hinweise.
  • Es ist keine Reservierung notwendig!!!
  • Aufgrund der Begrenzungen, können wir keine Saisonkarten anbieten. Dafür gibt es wie schon im letzten Jahr für Familien eine Familientageskarte.

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung:

Wir sind gesetzlich verpflichtet, eine Erfassung von Kontaktdaten durchzuführen, um im Fall einer Infektion die Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weiterleiten zu können. Dafür nutzen wir die Luca-App.

  • Um Warteschlangen am Eingangsbereich zu reduzieren, empfehlen wir bereits zu Hause die Luca-App auf Ihrem Smartphone zu installieren und sich zu registrieren. Vor Ort muss dann nur noch der QR-Code eingescannt werden.
  • Sofern Sie kein Smartphone haben: Dann können Sie sich zuhause online über die LucaApp registrieren, einen eigenen, tagesaktuellen QR-Code ausdrucken und diesen bei Ihrem Besuch mitbringen. Achtung: der QR-Code  gilt immer nur für den Tag, an dem er generiert wurde.
  • Alternativ besteht auch die Möglichkeit, vor Ort ein Kontaktformular auszufüllen. Dieses wird dann den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend aufbewahrt.

Wir freuen uns auf eine tolle Waldbadsaison mit allen unseren Gästen!

Übrigens: Wir haben unsere neue Luft-Wärme-Pumpe in den letzten Monaten erstellt. Diese sorgt für wohltemperiertes Wasser.