Category Archives: Allgemein

Das Waldbad startet am Mittwoch, 09.06. in die Saison 2021

By | Aktion, Allgemein, Waldbad | No Comments

Am Mittwoch, den 09. Juni 2021 ist es soweit. Das Waldbad startet in die Freibadsaison 2021.

Für den Besuch des Waldbades ist folgendes zu beachten:

  • Begrenzte Besucherzahl: die aktuelle Auslastung des Waldbades ist jederzeit online über die Homepage abrufbar. In den Becken ist ebenfalls eine begrenzte Anzahl gleichzeitiger Nutzer vorgegeben.
  • Es gilt Maskenpflicht im Eingangsbereich und falls der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Badegäste müssen eine FFP2 Maske tragen. Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Geburtstag.
  • Der Einlass von Kindern unter 12 Jahren ist nur in Begleitung eines zuständigen Erwachsenen erlaubt.
  • Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in allen Bereichen.
  • Kontaktdatenerfassung erforderlich, vorzugsweise über die Luca-App. Siehe auch die unten aufgeführten Hinweise.
  • Es ist keine Reservierung notwendig!!!
  • Aufgrund der Begrenzungen, können wir keine Saisonkarten anbieten. Dafür gibt es wie schon im letzten Jahr für Familien eine Familientageskarte.

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung:

Wir sind gesetzlich verpflichtet, eine Erfassung von Kontaktdaten durchzuführen, um im Fall einer Infektion die Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weiterleiten zu können. Dafür nutzen wir die Luca-App.

  • Um Warteschlangen am Eingangsbereich zu reduzieren, empfehlen wir bereits zu Hause die Luca-App auf Ihrem Smartphone zu installieren und sich zu registrieren. Vor Ort muss dann nur noch der QR-Code eingescannt werden.
  • Sofern Sie kein Smartphone haben: Dann können Sie sich zuhause online über die LucaApp registrieren, einen eigenen, tagesaktuellen QR-Code ausdrucken und diesen bei Ihrem Besuch mitbringen. Achtung: der QR-Code  gilt immer nur für den Tag, an dem er generiert wurde.
  • Alternativ besteht auch die Möglichkeit, vor Ort ein Kontaktformular auszufüllen. Dieses wird dann den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend aufbewahrt.

Wir freuen uns auf eine tolle Waldbadsaison mit allen unseren Gästen!

Übrigens: Wir haben unsere neue Luft-Wärme-Pumpe in den letzten Monaten erstellt. Diese sorgt für wohltemperiertes Wasser.

Wohnmobilstellplatz am Waldbad Günzburg ab Mittwoch, 09.06. wieder geöffnet!

By | Allgemein, Parken | No Comments

Ab Mittwoch, den 09. Juni 2021 ist unser Wohnmobilstellplatz am Waldbad für alle Gäste aus Nah und Fern wieder geöffnet!

Für den Besuch des Wohnmobilstellplatzes ist folgendes zu beachten:

  • Kontaktdatenerfassung erforderlich über die Luca-App. Siehe auch die unten aufgeführten Hinweise.
  • Nachweis eines aktuellen (max. 24 Stunden alten) negativen Testergebnisses, Impfnachweis (frühestens 14 Tage nach der 2. Impfung) oder ein Genesungsnachweis in Verbindung mit einem Ausweis zur Überprüfung. Kinder unter 6 Jahren sind hiervon ausgenommen. Die Nachweispflicht gilt, sofern die 7-Tage-Inzidenz über dem Wert von 50 liegt.

Hinweise zur Kontaktdatenerfassung:

Wir sind gesetzlich verpflichtet, eine Erfassung von Kontaktdaten durchzuführen, um im Fall einer Infektion die Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weiterleiten zu können. Dafür nutzen wir die Luca-App.

  • Um Warteschlangen am Eingangsbereich zu reduzieren, empfehlen wir bereits zu Hause die Luca-App auf Ihrem Smartphone zu installieren und sich zu registrieren. Vor Ort muss dann nur noch der QR-Code eingescannt werden.
  • Sofern Sie kein Smartphone haben: Dann können Sie sich zuhause online über die LucaApp registrieren, einen eigenen, tagesaktuellen QR-Code ausdrucken und diesen bei Ihrem Besuch mitbringen. Achtung: der QR-Code  gilt immer nur für den Tag, an dem er generiert wurde.

Reservierungen können keine entgegengenommen werden!

 

Neue Bäume für das Günzburger Waldbad

By | Aktion, Allgemein, Uncategorized, Waldbad | No Comments

Fielmann spendet dem Waldbad erneut 10 Bäume

Das beliebte Waldbad der Stadt Günzburg liegt eingebettet im Donauwald und erstreckt sich über eine Fläche von knapp 50.000 m². Alter Baumbestand prägt das Gelände. Bereits in den vergangenen Jahren mussten aus Sicherheitsgründen immer wieder Bäume gefällt werden, die durch das Eschtriebspitzensterben geschädigt waren. Daher unterstützt Fielmann die Stadtwerke Günzburg gerne und spendet dem Waldbad erneut 10 Bäume für Ersatzpflanzungen.

Simon Wagner, Leiter der örtlichen Fielmann-Niederlassung, sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Besucher daran Freude haben werden.“ Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Stadtwerke-Vorstand Lothar Böck freuten sich über das Engagement der Firma Fielmann.

Bei dem neuen Grün handelt es sich unter anderem um Rotbuchen, Spitzahorn und Stieleichen. Die verschiedenen Arten sorgen für ökologische Abwechslung nach dem Vorbild eines klimastabilen Mischwaldes. Die neuen Bäume bieten darüber hinaus eine optische Abwechslung, die Blätter der Rotbuche verfärben sich im Laufe der Jahreszeiten, sorgen somit für interessante Farbtupfer auf dem Gelände.

20210423_Fielmann_Baumspende (4)

Freuen sich über neue Bäume im Günzburger Waldbad: (v.l.n.r.: Simon Wagner, Niederlassungsleiter Fa. Fielmann Günzburg, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Stadtwerkevorstand Lothar Böck). Foto: Julia Ehrlich / Stadt Günzburg

Gastronomie am Waldbad hat neue Pächter!

By | Aktion, Allgemein, Waldbad | No Comments

Joe’s Biergarten am Waldbad
Oberbürgermeister Jauernig und Stadtwerke-Vorstand Böck begrüßen neuen Pächter
Die Gastronomie am Waldbad hat mit Josef und Andrea Fritz neue Pächter. „Joe’s Biergarten am Waldbad“ öffnet die zugehörige Spielgolfanlage am Montag, 29. März. Eis und Getränke gibt es bis es vorerst zum Mitnehmen. Der Biergarten ist auch für Nicht-Badbesucher zugänglich – sobald es die Regelungen zur Corona-Pandemie zulassen.
In den Osterferien darf täglich von 10 bis 19 Uhr Minigolf gespielt werden. Voraussetzung ist eine telefonische Anmeldung unter 0176 80138392. Eine besondere Aktion wartet gleich von Karsamstag bis Ostermontag: der Osterhase hat sich angekündigt und versteckt süße Kleinigkeiten auf der Spielgolfanlage.
Wichtig ist dem neuen Pächter-Paar, dass mit frischen Zutaten aus der Region gekocht wird – gleichzeitig bleiben aber die beliebten Pommes auf der Speisekarte des Biergartens und Kiosk.

2021 03 25 Pächterwechsel Waldbad1

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Lothar Böck, Vorstand der Stadtwerke Günzburg KU, stoßen mit dem neuen Pächterpaar, Andrea und Josef Fritz, auf gute Zusammenarbeit an.
Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg
Julia Ehrlich

Stellenangebot: wir suchen eine/n Auszubildende/n zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d)

By | Allgemein, Organisation, Unternehmen, Waldbad | No Comments

DJI_0326_small

Die Stadtwerke Günzburg KU sind ein kommunales Versorgungsunternehmen mit den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserreinigung, Betrieb von Parkierungseinrichtungen, Energieerzeugung und des wundervoll in den Donauauen gelegenen Waldbades mit angegliedertem Wohnmobilstellplatz.

Wir suchen zum 1. September 2021

eine/n Auszubildende/n

                                           Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d)

Als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe bist Du für die Beaufsichtigung des Badebetriebes und die Betreuung der Badegäste verantwortlich. Während der Ausbildung wirst Du beim regelmäßigen Schwimmtraining sowohl im Rettungsschwimmen als auch in Erste-Hilfe-Maßnahmen ausgebildet. Daneben lernst Du den richtigen Umgang mit der Hygiene in Bädern,  führst Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Weitere Bereiche sind die Pflege und Wartung der Gebäude, Grünanlagen und Einrichtungen, das Überwachen und Bedienen der technischen Anlagen und die Kontrolle der Wasserqualität. Zudem organisierst und führst Du Animationsprogramme sowie Veranstaltungen durch, gibst Aqua-Fitness-Kurse und Schwimmunterricht. Ebenfalls gehören Verwaltungstätigkeiten und Kenntnisse im Kassenwesen zu Deinen vielseitigen Aufgaben.

Für diese dreijährige Ausbildung ist ein guter Haupt- oder Realschulabschluss erforderlich.

Hast Du Spaß am sportlichen Schwimmen, bist verantwortungsbewusst, hast technisches Interesse und handwerkliches Geschick? Dann freuen wir uns Dich kennenzulernen.

Schick Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 19.02.2021 an die Stadtwerke Günzburg, Heidenheimer Str. 4, 89312 Günzburg oder per Mail an bewerbung@stadtwerke-guenzburg.de

Fragen beantwortet Herr Münzing 0151/24021032.

Weitere Informationen zu den Stadtwerken Günzburg und zu unserem Waldbad bekommst Du auf www.stadtwerke-guenzburg.de und www.waldbad-guenzburg.de.

 

Erreichbarkeit der Stadtwerke

By | Abwasser, Aktion, Allgemein, Organisation, Wasser | No Comments

Die Bundessregierung hat am 13. Dezember weiterreichende Schutzmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie beschlossen.

Aufgrund dessen sind die Stadtwerke vorerst bis zum 10. Januar 2021 nur noch telefonisch oder per Email erreichbar. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis, dass wir persönliche Termine / Vorsprachen vorerst nicht mehr anbieten. Nutzen Sie bitte die jederzeit bestehende Möglichkeit des telefonischen oder E-Mailkontaktes. Auf diesem Wege stehen wir Ihnen nach wie vor jederzeit zur Verfügung.

Die Erreichbarkeit in dringenden Fällen wie z. B. Rohrbrüchen ist ebenfalls nach wie vor über unsere Bereitschaftsnummern gegeben:

Wasserwerk:                    0176/10149619

Kläranlage:                       0176/10149621

Die Verwaltung ist zu den bekannten Geschäftszeiten unter der Rufnummer 08221/36716 oder über die Mailadresse: info@stadtwerke-guenzburg.de zu erreichen.

In unser aller Interesse danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen alles Gute; bleiben Sie gesund!

Ihre Stadtwerke Günzburg KU

 

Spielgolfanlage am Waldbad ab Samstag 16.05.2020 geöffnet

By | Aktion, Allgemein, Waldbad | No Comments

Abenteuer Spielgolfanlage

„Der große Freizeitspaß für die ganze Familie“

Die Spielgolfanlage ist ab Samstag, den 16.05.2020 ab 14.00 Uhr wieder geöffnet

Die Öffnungszeiten sind bis auf weiteres von Donnerstag bis Sonntag 14.00 – 19.00. Uhr

Sonderöffnungszeiten für Gruppen ab 20 Personen auf Anfrage möglich.

Getränke und Eis “to-go” erhältlich.

Aufgrund der derzeitigen Lage sind die bekannten Hygieneregeln (siehe Aushang) einzuhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß beim “golfen”.

kurzfristige Änderungen wegen Wetter möglich

Info-Hotline: 08221/4005

Erwachsene 5,00 €
Hygienekostenbeitrag 1,00 € (Kinder ausgeschlossen)
 

Kinder bis Körpergröße 150 cm 3,00 €

Spielgolfanlage Günzburg    Spielgolfanlage Günzburg  Spielgolfanlage Günzburg

Coronavirus – Eingeschränkte persönliche Erreichbarkeit der Verwaltung und der Außenstellen

By | Aktion, Allgemein, Organisation | No Comments

Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen sind wir gehalten, entsprechende Regelungen hinsichtlich der persönlichen Erreichbarkeit zu treffen.

Um die Handlungsfähigkeit der Stadtwerke über die nächste Zeit hin gewährleisten zu können, ist die Verwaltung sowie das Wasserwerk als auch die Kläranlage nur noch telefonisch erreichbar.

Dies bedeutet auch, dass wir unsere Tätigkeiten auf das Notwendige beschränken und ggf. Termine verschieben müssen sowie einzelne Maßnahmen derzeit nicht durchführen können. 

Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!

Die Erreichbarkeit in dringenden Fällen wie z. B. Rohrbrüchen ist nach wie vor gewährleistet. Hierfür stehen entsprechende Ansprechpartner über die Bereitschaftsnummern

Wasserwerk:   0176/10176919

Kläranlage:      0176/10149621

jederzeit zur Verfügung.

Die Verwaltung ist telefonisch über die Rufnummer 08221/36716 zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unser Verwaltungsgebäude geschlossen halten müssen. Persönliche Vorsprachen sind derzeit nicht vorgesehen. In dringenden Fällen, ist eine Abstimmung nach telefonischer Voranmeldung im Einzelfall möglich.

 

Grüne Wärme für neues Baugebiet im Auweg

By | Abwasser, Aktion, Allgemein, Energie | No Comments

Wärme erzeugen ohne fossile Brennstoffe zu verbrauchen. Die Nutzung dieser Wärme könnte für einen Teil Günzburgs in naher Zukunft möglich sein.

Wie berichtet ist die Stadt seit einiger Zeit dabei den Bereich rund um den Auweg zu überplanen. In dem Gebiet gibt es derzeit größere Brachen, die aufgrund der innenstadtnahen Lage mit Wohnbebauung überplant und zu einem neuen, ansprechenden Stadtteil gestaltet werden sollen.

Bei der der Planung eines so umfangreichen Gebietes stellt sich auch die Frage, wie können die Gebäude und Ihre Bewohner künftig optimal an die öffentlichen Ver- und Entsorgungseinrichtungen angebunden werden. Im Zentrum stehe dabei das Vorhaben, regenerativen Energien die Hauptrolle zuzuschreiben, so berichtet Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. Ziel ist es, in den kommenden Jahren eine energieautarkere Stadt zu werden.

Bei dieser Frage kommen nun die Stadtwerke ins Spiel. Hier wird schon seit Jahren mit dem Gedanken gespielt, wie vorhandene Energieressourcen  der Kläranlage sinnvoll und wirtschaftlich eingesetzt werden können. Wie Johann Stelzle, Vorstand der Stadtwerke erläutert, betreiben die Stadtwerke derzeit auf der Kläranlage mehrere Blockheizkraftwerke die zum einen Strom für den Betrieb der Kläranlage und zum anderen Wärme für die Beheizung der Faultürme produzieren. Die Anlage wird mit Klärgas betrieben, das beim Prozess der Klärschlammausfaulung gewonnen wird. Und nun wird es interessant: Die aus diesem Vorgang gewonnene Gasmenge ist mittlerweile so groß, dass bei der Stromerzeugung mehr Wärme produziert wird, als auf der Kläranlage benötigt wird.

„Wir können diese Überschusswärme zur Wärmeversorgung für Objekte in der näheren Umgebung nutzen“, so Stelzle. „Derzeit prüfen wir, welche Infrastrukturmaßnahmen erforderlich sind, um eine größtmögliche Wärmeversorgung des Gebietes anbieten zu können“. „Mit dem Projekt könnten wir den Einstieg in die Wärmeversorgung schaffen, freuen sich Lothar Böck, der kaufmännische Leiter und Ludwig Biller, Energieingenieur bei den Stadtwerken Günzburg.

Laut Oberbürgermeister Jauernig könnten die eigenen SWG sogar noch einen Schritt weiter gehen: derzeit wird das gereinigte Abwasser der Kläranlage auch in den Wintermonaten mit einer Temperatur von rund 12 Grad Celsius in die Donau eingeleitet. Mit einer entsprechenden Wärmepumpe soll dabei mittelfristig zusätzlich Wärme gewonnen werden. Ziel ist es, künftige Bauvorhaben im benachbarten Auweg mit dieser umweltfreundlich erzeugten Wärme zu versorgen. Der Vorteil hierbei liegt in der unmittelbaren Nähe des Gebietes zur Kläranlage.

Auch der Verwaltungsrat begleitet das Thema sehr positiv. „Hier wird im Kleinen ein großer Beitrag für unseren Klimaschutz vor Ort getan, mehr als über die Gesetzgebung derzeit generiert werden kann. Zusätzliche , fossile Brennstoffe werden, nach derzeitigem Stand, nicht notwendig sein“, ist Oberbürgermeister Jauernig begeistert, der gleichzeitig auch Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stadtwerke ist. „Wir haben auch schon erste Kontakte mit Investoren von Bauvorhaben geknüpft, die von der Idee einer Wärmeversorgung erfreut sind“, so Jauernig.

Stadtwerke und Stadt ziehen hier gemeinsam an einem Strang. Dies könnte nach Auffassung von Oberbürgermeister Jauernig ein Modellprojekt werden, das deutschlandweiten Vorbildcharakter hat.