Sanierung Trinkwasserbehälter im Wasserwerk, Heidenheimer Straße 4

  • 1
  • 6. Februar 2019

Die Stadtwerke Günzburg KU betreiben an der Heidenheimer Straße 4 ein Wasserwerk, bestehend aus einer Wasseraufbereitungsanlage, einem Trinkwasserbehälter bestehend aus zwei Wasserkammern a 550 m³ sowie Pumpen und hydraulischen Einrichtungen. Das Wasserwerk wurde 1978 errichtet und in Betrieb genommen. Die Oberflächen der Trinkwasserkammern sind entsprechend abgenutzt, sodass eine neue Beschichtung aufgebracht werden muss. Darüber hinaus muss auch die gesamte Leitungsinstallation erneuert werden.

Die Arbeiten zur Erneuerung der Behälterbeschichtung laufen derzeit. Es wird mit einer Bauzeit von 6-7 Monaten gerechnet.

Folgende Maßnahmen sind zur Instandsetzung der Oberflächen vorgesehen:

  • Oberflächenvorbehandlung durch Sandstrahlen, d.h. Abtrag der vorhanden, geschädigten Beschichtung an den Innenflächen;
  • Ertüchtigung der Dehnfugen durch geklebtes, trinkwasserzugelassenes Dehnfugenband;
  • Aufbringen einer neuen mineralischen Beschichtung
  • Kontrolle der äußeren Abdichtung gegen den Grundwasserstand;
  • Erneuerung der Leitungsinstallation des Druckstoßbehälters.

Eine der beiden Wasserkammern bleibt jeweils in Betrieb während die benachbarte Kammer saniert wird. Hierbei werden die Hygienebereiche streng getrennt.

Die Kosten für die Sanierung der Saugbehälter werden sich auf ca. 845.000 € (netto) belaufen.

Die Maßnahme ist zur Sicherung der Wasserversorgung dringend erforderlich.

Abtragen der Beschichtung in den Wasserkammern2    Abtragen der Beschichtung in den Wasserkammern1    Erneuerung der hydraulischen Anlage

Die Versorgung der Günzburger Bürger mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser hat oberste Priorität für die Stadtwerke Günzburg. Laufende Unterhaltsmaßnahmen an unseren Anlagen sorgen dafür, dass Sie Ihr Trinkwasser ohne Bedenken aus dem Wasserhahn zapfen können.

Glas mit frischem Trinkwasser

Glas mit frischem Trinkwasser

 

 

 

Kommentar schreiben